KINDHEIT & JUGEND

Schon ab dem Kindesalter stand für mich die Begeisterung für Musik an erster Stelle. Das Herumgeklopfe auf den unterschiedlichsten Haushaltsgegenständen wurde meinen Eltern aus unerklärlichen Gründen dann doch zu mühsam. 

Das erste Schlagzeug musste her. Ab meinem 4. Lebensjahr war mein Schlagzeug mein bester Wegbegleiter. Die meiste  Zeit meiner musikalischen Kindheit- bis Jugendzeit verbrachte ich komplett autodidakt. Stundenlanges Musik hören sowie das Begleiten von Songs war meine liebste Beschäftigung, um es alphabetisch abzudecken: Von AC/DC bis ZZ-Top war alles dabei. Parallel dazu folgten ein paar Jahre in den Musikschulen der Umgebung, bis ich meinen ersten Mentor mit Andy Winkler gefunden habe. Mit 15 Jahren folgte die erste eigene Band, wo ich erstmals richtige Live- sowie Studioerfahrung sammeln konnte. Finanziell spielten wir damals regelrecht noch um ein Butterbrot und so hantelten wir uns von einem Kellerlokal zum nächsten...

AUSBILDUNG 

Nach meiner Schulzeit machte ich die Ausbildung zum Werkzeugmacher/Maschinenbau worauf ich anschließend berufsbegleitend noch die Abendschule zum Werkmeister absolvierte. Das Musik machen blieb jedoch nie auf der Strecke. Nebenbei spielte ich immer wieder in den unterschiedlichsten Projekten der heimischen Musikszene. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Künstlern folgten Konzerte sowie Studiotätigkeiten innerhalb Europas.

STUDIUM 

"Mitte 20" habe ich mich dann dazu entschlossen meinen Job als Werkzeugmacher an den Nagel zu hängen, um mich komplett der Musik zu widmen. Ich entschloss mich dazu Schlagzeug zu studieren. Zu dieser Zeit steckten viele meiner Musikerkollegen schon mitten oder gar in einem fast fertigen Studium. Es war für mich wie ein Sprung ins kalte Wasser. Was blieb waren mein Schlagzeug und ich - quasi ein Sommer wie damals ;-)

Mit der Devise "no risk no fun"  und viel Eigendisziplin sattelte ich das Pferd von hinten auf und wurde nach bestandener Aufnahmeprüfung am Joseph Haydn Konservatorium  Eisenstadt aufgenommen. Mit großer Freude und Motivation wurde somit mein liebstes Hobby zum Beruf. 

Ich absolvierte  im Jahr 2012 mein Konzertfach/Diplom sowie IGP (Instrumentalpädagogik) Studium bei meinem damaligen

Lehrer Richard Filz im Hauptfach Schlagzeug Jazz & Popularmusik mit Auszeichnung. Da ich dieses Studium recht zügig über die Bühne gebracht hatte, wechselte ich gleich im Jahr darauf auf das Institut für Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Bei meinen Lehrern 

Mario Lackner und Alex Deutsch konnte ich mich künstlerisch sowie pädagogisch vielfältig weiter entwickeln. 

2016 schloss ich mein Studium im Hauptfach Schlagzeug & Percussion Popularmusik mit Auszeichnung und dem akademischen Grad "Master of Arts" (Mag. art.)  ab.

Seit meiner Zeit des Selbststudiums - bis heute - nehme ich laufend an Workshops bzw. Masterclasses und Private-Lessons teil, u.a. bei Robert "Sput" Searight, Benny Greb, Jost Nickel, Claus Hessler, Thomas Lang, Walter Grassmann, Jojo Mayer, Mark Schulman, Kirk Covington, Horacio el Negro, Giovanni Hidalgo, Gregg Bisonette, Adam Nussbaum, Will Calhoun, ...

Aktuell unterrichte ich meine SchülerInnen, bin Live-Session- und Studiomusiker und arbeite im Recordingbereich.